Fr, 22. Februar 2019
03.02.2019 15:59

Damm gebrochen

Überflutung in Italien: Anrainer per Heli gerettet

Während Südtirol mit den Schneemassen kämpft, ist es am Sonntag etwas weiter südlich, in der italienischen Emilia-Romagna, zu Überschwemmungen gekommen. Zwischen den Orten Castel Maggiore und Argelato hatten die Wassermassen am Reno in der Nähe von Bologna zu einem Dammbruch geführt. Etwa 300 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, einige von ihnen wurden mit dem Hubschrauber gerettet.

Drei Einwohner von Castel Maggiore wurden von den Wassermassen in ihrem Auto eingeschlossen. Erst wurde versucht, den Wagen mit einem Traktor herauszuziehen. Eine weitere Flutwelle machte dieses Vorhaben aber unmöglich, da der Pkw in einen Graben gespült wurde.

„Viele Häuser und viele Zonen stehen immer noch unter Wasser“, sagte die Bürgermeisterin von Argelato, Claudia Muzic, Sonntagfrüh und sprach von einer Notsituation. Teilweise fehle auch der Strom. Auch in Umbrien, den Abruzzen und Kampanien warnte der italienische Zivilschutz weiter vor Überschwemmungen.

Video: Hochwasser in Venedig

Hochwasser in Venedig hält Bewohner weiter in Atem
In Venedig gab es den dritten Tag in Folge Hochwasser. Der Wasserstand lag am Sonntag erneut bei mehr als 110 Zentimetern. Weil einige Straßen und Plätze überschwemmt waren, wateten manche Touristen gar barfuß durch das Wasser.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Europa Leauge
Aus für Bayer Leverkusen, Chelsea locker weiter
Fußball International
Europa League
Das Wunder bleibt aus! Rapid geht in Mailand k.o.
Fußball International
Aus in Europa League
Brügge-Coach nach Salzburger Gala: „Peinlich“
Fußball International
Europa League
Frankfurter weiter, Arsenal macht Pleite wett
Fußball International
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.