200-Meter-Sperrkreis:

Fliegerbombe in Wels gefunden und entschärft

„Bombenstimmung“ am Sonntagvormittag in Wels-Pernau. In einem Feld war eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Bundesheer-Experten entschärften gegen 10 Uhr die 50-Kilo-Bombe, um deren Fundort ein 200-Meter-Sperrkreis eingerichtet worden war.

Der verdächtige Gegenstand war bereits am Samstag entdeckt worden, am Sonntag war dann klar: Da liegt am Feld an der Ingeborg-Bachmann-Straße eine scharfe Bombe.

„Drinnen bleiben“
Polizei und Bundesheer arbeiteten Hand in Hand. Evakuierung war keine nötig, da die Bombe weit draußen auf einem Feld lag. Aber Anwohner wurde angewiesen, sich nicht unnötig im Freien aufzuhalten.

Entwarnung
Gegen 10 Uhr dann die Entwarnung: beide Aufschlagzünder entschärft!

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.