01.02.2019 09:59 |

Queen Elizabeth II.

Exklusives Einzugsgeschenk für Harry und Meghan

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden rechtzeitig vor der Geburt ihres Babys im April Mitte März in das beschauliche Frogmore-Cottage in Windsor einziehen. Zur Einweihung des aufwendig renovierten Schlösschens bekommt das Paar von der britischen Königin Elizabeth II. ein unglaubliches Geschenk, das niemand anderes auf der Welt machen kann. 

Anstelle von Brot und Salz bringt Queen Elizabeth II. ihrem Enkelsohn Prinz Harry und seiner Frau Herzogin Meghan ein einzigartiges Geschenk zum Einzug ins neue Familiendomizil in Windsor mit: Sie schenkt ihnen die Möglichkeit, sich Bilder aus ihrer berühmten Kunstsammlung an die Wände zu hängen.

Warhol, da Vinci oder Rembrandt?
Das Paar darf sich Berichten zufolge aussuchen, was es möchte, um die Räumlichkeiten ihres neuen Zuhauses zu schmücken. Bei der königlichen Kunstsammlung handelt es sich nicht etwa nur um alte Gemälde, sondern um die größte private Sammlung der Welt, die mehr als eine Million Werke von Künstlern wie Andy Warhol, Leonardo da Vinci und Rembrandt umfasst. 

Sich Bilder aus der Kollektion des Königshauses aussuchen zu dürfen, ist eine Ehre, die die Königin gerne den Jungvermählten der Familie zuteil werden lässt. Auch Prinz William und Kate Middleton durften 2011 mehrere Werke für ihre Wohnung im Kensington-Palast sowie ihr Landhaus Anmer Hall auswählen. 

Raus aus London
Im November gab der Kensington-Palast bekannt, dass Prinz Harry und seine schwangere Frau London den Rücken kehren und ihre Kinder lieber im nahen Städtchen Windsor großziehen wollen. Das erste Kind des Paares kommt Ende April, Anfang Mai zur Welt. 

Der Umzug ist im März geplant. Bis dahin soll das Haus aus dem 17. Jahrhundert saniert sein. Es heißt, während der einige Millionen Pfund teuren Renovierungsarbeiten seien unter anderem ein Öko-Heizkessel sowie kindersichere Fenster installiert worden. Das Haus habe zehn Schlafzimmer sowie ein Fitnessstudio. Genügend Platz für eine ganze Sussex-Rasselbande also!

Schadstofffreies Hightech-Kinderzimmer
Das erste Kind darf sich auf ein geräumiges Kinderzimmer in den geschlechtsneutralen Farben Weiß und Grau freuen, wird kolportiert. Meghan und Harry sollen bei der Suche nach einem veganen Farbhersteller keine Kosten und Mühen gescheut haben, um sicherzustellen, dass die Farben keine Schadstoffe absondern. Es heißt, das Paar entschied sich für Farben, denen Eukalyptus- und Rosamrinöle beigemengt wurden. Außerdem soll im Reich des Royal-Babys alles mit einem Smartphone überwach- und steuerbar sein. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter