Bergrettungseinsatz:

Tourengeher von Lawine am Schönberg verschüttet

Bergrettungseinsatz im Salzkammergut: Kurz vor Mittag wurde Alarm geschlagen, dass ein Tourengeher von einer Lawine am Schönberg verschüttet worden sei. Drei Hubschrauber wurden in Gang gesetzt, dann stellte sich aber heraus, dass der Vorfall zum Glück eher glimpflich verlaufen war. 

Laut ersten Meldungen hatte jener Toruengeher, der von der Lawine verschüttet worden war, rasch aus den Schneemassen befreit werden können. Eine Hand hatte herausgeschaut, der Verschüttete konnte von ausgegraben werden. Er war zum Glück nur leicht verletzt und wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol