In Vorchdorf:

17-Jähriger beschimpfte und bespuckte Polizisten

Wie ein durchgeknalltes Lama verhielt sich ein stockbetrunkener 17-Jähriger in Vorchdorf. Er beschimpfte, bespuckte und bedrohte einschreitende Polizisten.

Nach einer Auseinandersetzung mit dem Sicherheitspersonal trat ein 17-Jähriger aus Bad Wimsbach am 19. Jänner 2019 gegen 23.10 Uhr bei der Eingangstüre eines Lokals in Vorchdorf die Verglasung ein. Außerdem verletzte er einen Mitarbeiter am Kopf. Beim Eintreffen mussten die Polizisten die Kontrahenten trennen.

Er war „äußerst aggressiv“
Während der gesamten Amtshandlung verhielt sich der 17-Jährige gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und spuckte diese auch mehrmals an. Außerdem drohte er den Polizisten mit dem Umbringen. Da der Jugendliche sein Verhalten trotz mehrerer Abmahnungen nicht einstellte, wurde er letztendlich festgenommen. Sein aggressives Verhalten stellte er dennoch nicht ein. Er trat und schlug immer wieder gegen die Beamten als auch gegen das Dienstauto.

2,10 Promille Alkohol im Blut
Ein durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 2,10 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels am 20. Jänner 2019 um 15 Uhr wird der 17-Jährige auf freiem Fuß angezeigt. Die Festnahme wurde umgehend beendet. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter