Fuhr mit 2 Promille

Unfall wegen Alkolenker: Baby und Kinder verletzt!

Drei Erwachsene und drei Kinder sind am frühen Freitagabend bei einer Frontalkollision auf der B 140 in Waldneukirchen (ÖO) zum Teil schwer verletzt worden. Ein 28-Jähriger mit zwei Promille Alkohol im Blut war auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte den Wagen einer 29-Jährigen gerammt. Auch ein Lkw war an dem Unfall beteiligt. Die Straße war während des Rettungs- und Bergeeinsatzes mehr als zwei Stunden gesperrt.

Der 28-jährige Alkolenker dürfte plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dort kollidierte er zunächst mit dem entgegenkommenden Sattelzug eines 57-jährigen Linzers. Der Pkw wurde dann vom Lkw weg auf einen nachkommenden Wagen geschleudert. Es gab insgesamt sechs Verletzte, ein Großeinsatz war die Folge.

Zwei Promille Alkohol im Blut
In einem der Unfallwracks saß eine Frau aus Kirchdorf, die unter anderem mit drei Kindern - zwei Kleinkindern und einem Baby - unterwegs war. Zwei Hubschrauber wurden angefordert, zwei Insassen - darunter eines der Kinder - in Linzer Spitäler geflogen.

Die anderen vier Verletzten kamen ins LKH Steyr. Ein Alkotest beim 28-Jährigen ergab, dass der Linzer mit 2,02 Promille im Blut am Steuer seines Autos gesessen war.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter