Sonne und Pulverschnee

Großer Ansturm auf die Skipisten in Oberösterreich

Mehr als zehn Tage mussten die heimischen Skifahrer warten, bis sich das Wetter beruhigt hat. Jetzt ist es soweit! Die Pisten sind präpariert. Fast alle nehmen derzeit Vollbetrieb bei den Liften auf. Die ersten Traumtage mit pulvrigem Naturschnee sorgen bei vielen für Skivergnügen pur!

Zwar traute sich die Sonne gestern am Hochficht nicht ganz heraus, dafür gab es einen weiten Panoramablick übers Mühlviertel. „Die Leute kommen schon bald in der Früh, weil der Schnee so pulvrig ist“, meint Kevin Blaschek von den Bergbahnen: „Der Hochficht ist lawinensicher!“

Auf gesicherten Pisten kein Problem
In Hinterstoder ziehen schon zwischen 3000 und 4000 Gäste ihre Kurven im Pulverschnee. Auch hier gibt es kein Lawinenproblem. Die gesperrte Zufahrt zur Wurzeralm-Talstation ist seit gestern wieder geöffnet, die Lifte sind in Betrieb.

Das Familienskigebiet Kasberg sperrt auch auf
In der Region Kasberg-Grünau wird noch geschaufelt. Hier legten Bäume, die durch die Schneelast umfielen, Leitungen lahm. Nun ist die Stromversorgung hergestellt. Das Personal schaufelte die Trassen und Liftzufahrten frei. Heute ist der untere Teilbereich erstmals wieder offen. Auch am Feuerkogel sind die wichtigsten Lifte offen: „Endlich Naturschnee! Auf den haben wir lange gewartet“, meint Dietmar Tröbinger, Geschäftsführer der OÖ Seilbahnholding. „Die tollen Bedingungen machen die Leute richtig heiß auf’s Skifahren!“

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter