Do, 17. Jänner 2019

Linz AG und Energie AG

13.01.2019 06:00

„Haben Stromnetz rund um die Uhr unter Kontrolle!“

Unter der Schneelast umgestürzte Bäume, die Stromleitungen unterbrechen und die Stromversorgung ganzer Gemeinden für Stunden oder, wie zuletzt im unteren Mühlviertel, für Tage lahmlegen: Wie sicher ist unsere Stromversorgung bei extremen Winterbedingungen, wie wir sie derzeit haben? Die „Krone“ fragte nach.

„Da helfen dann alle zusammen: Die Gemeinde mit der Schneeräumung, die Feuerwehr“, berichtet Friedrich Fiedler, Leiter des Linz AG Servicecenters in Friensdorf, vom Einsatz am Wochenende im Mühlviertel.

Fehler lokalisieren
Bei solchen Witterungsbedingungen sind die Netzleitstellen von Energie AG und Linz AG die Schlüsselstellen. Johannes Zimmerberger, Geschäftsführer der Linz Netz GmbH: „In der Netzleitzentrale haben wir das Stromnetz rund um die Uhr unter Kontrolle. Wenn ein Baum auf eine Stromleitung fällt, sehen wir sofort, dass es einen Fehler gibt. Dann schicken wir umgehend Leute hin, um den Fehler genau zu lokalisieren und zu beheben.“Die Techniker vor Ort müssen ran, wenn stromführende Leitungen betroffen sind. Ein gefährlicher Job!

Stromautark
Abgesehen von wetterbedingten Störfällen ist die Energieversorgung in Oberösterreich gesichert. „Wir erzeugen mehr Strom als wir verbrauchen“, so Wolfgang Denk von der Energie AG. „Die Haushalte in Oberösterreich sind stromautark.“

Verkabelung neuralgischer Stellen
Die Schneeschäden an den Freilandleitungen haben aber auch die Diskussion um die Erdverkabelung angeheizt. „Wir investieren jährlich 50 bis 70 Millionen, um besonders gefährliche Stellen zu verkabeln. Daher gibt es auch weniger Störungen, zum Beispiel bei Stürmen, als wir sie noch vor zehn Jahren hatten“, so Denk.

Claudia Tröster/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stiftung Warentest
Diese Lippenpflege ist nicht krebserregend
Beauty & Pflege
„Ist zu akzeptieren“
China-Wechsel? Foda spricht über Arnautovic
Fußball International
Drohne und Helikopter
Katastrophe in Wengen nur knapp verhindert
Wintersport
Premier League?
Stöger als neuer Huddersfield-Coach gehandelt!
Fußball International
Starb vor zwei Jahren
Ein Flughafen! Louisville ehrt Muhammad Ali
Sport-Mix
Nach Elfmeterschießen
Cup-Pleite! Lampards Team haut Hasis „Soton“ raus
Fußball International
Sexy Bikini-Kampagne
Ashley Grahams Kurven brauchen einen Waffenschein
Video Stars & Society
Jetzt gegen Kroaten
Europameister Spanien in der WM-Hauptrunde
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.