In Linz entkommen:

Geflüchteter Afghane in Triest aufgespürt

In Triest war ein 20-jähriger Afghane untergetaucht, nachdem er von einem Haft-Ausgang in die Linzer Uniklinik nicht mehr in die Zelle zurückgekommen war. Dort wird er noch 31 Monate absitzen, nachdem er jetzt gefasst wurde.

Zielfahnder des Landeskriminalamts OÖ hatten den Afghanen, der wegen absichtlich schwerer Köperverletzung verurteilt worden war, in Italien aufgespürt.

Falscher Name
In Triest hatte er unter falschem Namen wieder um Asyl angesucht, nachdem er am 2. November entkommen konnte. Jetzt sitzt er in Auslieferungshaft, kommt zurück nach Linz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Casillas entzückt
Mit dem Fuß! So malt er Superstar Neymar
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter