Do, 17. Jänner 2019

Salzburg Inoffiziell

10.01.2019 10:30

Vielfalt der SPÖ und Ethik im Magistrat

Anja Hagenauer stellt den „Monat der Vielfalt“ vor. Mit dem Wahlkampf der SPÖ hat das natürlich nichts zu tun...

Wir haben Vielfalt im Herzen“, lautet der Slogan der neuen Plakate von SPÖ-Bürgermeisterkandidat Bernhard Auinger, die seit Montag hängen. Damit wirbt er offensiv um die Stimmen der 12.000 wahlberechtigten Stadt-Salzburger, die ihre Wurzeln außerhalb der EU haben, und um die 17.000 EU-Ausländer, die in der Stadt wahlberechtigt sind.

Am gleichen Tag begann der „Monat der Vielfalt“, dessen Programm Stadträtin Anja Hagenauer (SPÖ) heute vorstellt: „Das hat mit dem Wahlkampf überhaupt nichts zu tun.“ Wie würde wohl Pinocchios Nase reagieren?

Im diesjährigen „Monat der Vielfalt“ geht es um das Ehrenamt – ein weiteres zentrales Zielgebiet der Politik.

Mit dem Schlagwort „Vielfalt“ zog 2014 bereits Heinz Schaden für die SPÖ in den Wahlkampf. Damals entstand auch die Idee für den „Monat“ der Vielfalt ... Zufälle gibt’s!

Darüber wird derzeit in den Amtsstuben der Stadt geredet: Am 22. Jänner veranstaltet die Magistratsdirektion in der TriBühne Lehen den Workshop „Ethik in der Führung“ , bei dem unter anderem der Erzabt von St. Peter, Korbinian Birnbacher, referiert. Das Thema erinnert so manchen Beamten an die nicht rechtskräftigen Verurteilungen von Heinz Schaden, Magistratsdirektor Martin Floss und Finanzdirektor Axel Maurer in der Swap-Causa.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
England-Gerücht um Stöger & Wengens Beinahe-Crash
Video Show Sport-Studio
Transfergerücht
Grillitsch zu Tottenham? „Hoffenheim ist super!“
Fußball International
Raus aus den Federn
Auf geht‘s zur extrem stylischen Pyjamaparty!
Beauty & Pflege

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.