08.01.2019 06:45 |

28.000 € fehlen noch

Vereine zeigen Herz und sammeln für Rosaliengrotte

Die Rosaliengrotte soll endlich wieder zugänglich gemacht werden. Seit über vier Jahren ist der Aufgang zur Heilquelle gesperrt. Zwar wurden mittlerweile bereits 150.000 Euro lukriert, um den bröckeligen Fels zu sichern. An die 28.000 Euro fehlen aber noch. Diesen Betrag wollen jetzt die Vereine aus Globasnitz und Nachbargemeinden mit Hilfe von Spenden aufbringen.

„Wir wollten den Stein ins Rollen bringen und auch andere Vereine animieren, für die Rosaliengrotte zu spenden“, sagt „Charly“ Plautz. Der Obmann der Dorfgemeinschaft Gösselsdorf hat gemeinsam mit dem Wanderbund, den Sommerspielen, dem TV Eberndorf und den Salamibauern 3100 Euro an Spendengeldern an Bürgermeister Bernard Sadovnik überreicht. Auch die Dorfgemeinschaft Jaunstein spendete 1000 Euro, der slowenische Kulturverein 500.

Rosaliengrotte: Sadovnik voller Hoffnung
„Es ist unglaublich, aber wir sind zuversichtlich, dass wir die noch fehlenden Mittel über Spenden lukrieren können“, meint Sadovnik, Gründer des Hemmaberg Komitees. Auch die Dorfgemeinschaft Traundorf hat mit einer Sammelaktion begonnen. Plautz: „Es gibt 150 Vereine im Umkreis. Wir werden das Geld ja wohl zusammenbringen.“

Spenden sammeln für die Rosaliengrotte
Seit Beginn der Aktion „Rettet die Rosaliengrotte“ sind allein übers „Hemmaweckerl“ des Bäckers Manfred Greiner und das Hemmabier der Familie Breznik 15.000 Euro zusammengekommen: „Es ist unser Beitrag für die Region.“ Wer selbst mithelfen möchte kann Geld auf das Spendenkonto bei der Posojilnica Bank überweisen. IBAN: AT56 3910 0010 0721 4000

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielt er für Spanien?
Über diesen 16-Jährigen spricht die Fußballwelt
Fußball International
Nicht überrascht
Vergebliche Warnung des Wettmafia-Experten
Fußball International
Achtung LASK!
Fünferpack! Ronaldo-Nachfolger ist erst 20
Fußball International
7:2 gegen Hartberg
Salzburgs Zladdi holt wieder den „Bohrer“ raus
Fußball National
Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter