Unfall bei Holzarbeit

72-jähriger Mann schneidet sich mit Motorsäge ins Bein

Burgenland
04.02.2010 15:54
Bei Forstarbeiten in einem Waldstück in Mühlgraben (Bezirk Jennersdorf) hat sich ein Pensionist schwer verletzt. Trotz seiner stark blutenden Wunde am Bein fuhr der 72-Jährige danach aber sogar noch selbst in seinem Wagen nach Hause – dort verständigte seine Gattin aber dann sofort die Rettung.

Der Mann war gerade dabei, mit einer Motorsäge gefällte Bäume auszuästen, als ihm die Säge aus den Händen glitt. Er schnitt sich in das linke Schienbein. Doch anstatt in Panik zu geraten, behielt er die Nerven und fuhr noch selbst zu seiner Gattin nach Hause.

Dort nahmen dann die von der geschockten Ehefrau angesichts der Verletzung umgehend alarmierten Rettungskräfte aus Jennersdorf die Erstversorgung vor. Anschließend wurde der Mann mit dem Norarzthubschrauber "Christophorus 16" ins Krankenhaus Feldbach geflogen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 20°
starke Regenschauer
14° / 22°
starke Regenschauer
13° / 20°
starke Regenschauer
14° / 21°
leichter Regen
13° / 20°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele