Fr, 18. Jänner 2019

Keine Explosion:

04.01.2019 06:30

Kugelbombe traf 17-jährigen David tödlich am Kopf

In einem anderen Licht erscheint nach ersten Untersuchungen der Hergang der Silvestertragödie von Eberschwang. Offenbar hat die Kugelbombe nach der zweiten Zündung so funktioniert, wie sie sollte, schoss aus dem Rohr. Doch aus irgendeinem Grund traf sie den Kopf von David M. (17), ehe sie weiter entfernt detonierte.

„Nach der Analyse des Spurenbilds scheint es, vorbehaltlich des endgültigen Gutachtens, so, als ob nicht eine Explosion, sondern die Berührung der Kugel mit dem Kopf die tödlichen Verletzungen verursacht hatte“, erklärt Alois Ebner von der Staatsanwaltschaft Ried.

Schädel gebrochen
Zuerst war man davon ausgegangen, dass die Kugelbombe im Abschussrohr durch einen Fehler von der Treib- über die Zerleger- bis zur Effektladung durchgezündet und eine massive Explosion verursacht hatte. Doch das Abschussrohr ist unversehrt, und die Kopfverletzungen von David M. - er hat Brüche im Schädelbereich - deuten darauf hin, dass er von der durch die Treibladung hinausgeschossenen Kugel erschlagen worden war.

Lunte nochmals angezündet
Der HTL-Schüler hatte, nachdem die Lunte erloschen war, diese bekanntlich nochmals angezündet. Ob er direkt ins Rohr schaute oder nur unglücklich danebenstand, ist allerdings ungeklärt.

Parallelen zu Drama im Jahr 2007
Ein ähnlicher Unfall war im April 2007 in Neuhofen im Innkreis passiert. Damals wollte der Leasingarbeiter Ronny S. (30) auf einer Baustelle eine Klasse-4-Kugelbombe aus einem Rohr abschießen. Es dauerte ihm zu lange, doch als er ins Rohr schaute, detonierte die Treiberladung und die Kugel riss dem Deutschen den Kopf ab.

Markus Schütz,Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Wettbieten um ÖFB-Star
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.