Do, 24. Jänner 2019

Reifen gestohlen:

01.01.2019 13:10

Ostbande schlug in Park-and-Ride zu

Auf einem Parkplatz in Parndorf haben vorerst unbekannte Täter ein Auto aufgebrochen und bei einem weiteren die Reifen samt Felgen gestohlen. In mindestens einem Fall wurden die Kriminellen offenbar gestört. Die Exekutive mahnt Pkw-Besitzer daher zur Vorsicht und rät, bei verdächtigen Beobachtungen  133 zu rufen.

In der Park-and-Ride-Anlage in Parndorf schlugen bisher unbekannte Täter gleich mehrfach zu. Zunächst brachen sie bei einem Mercedes eine Seitenscheibe auf und durchwühlten das Inneres des Fahrzeuges. Ob etwas gestohlen wurde, war vorerst allerdings unklar, da sich der Besitzer des Wagens auf Urlaub befand. Vermutlich die gleichen Kriminellen bockten auch einen Seat Ibiza mit Steinen auf und montierten dann die Räder samt Felgen ab. Sogar die Radmuttern nahmen die frechen Diebe mit. In einem weiteren Fall dürften die skrupellosen Verbrecher allerdings von Autofahrern gestört worden sein.

Jedenfalls entdeckten Beamte später neben einem Skoda Yeti Steine, die sich die Männer wohl schon bereit gelegt hatten, um die Karosserie aufzubocken. Die Polizei hat vor Ort Spuren gesichert und ermittelt auf Hochtouren. Vermutet wird eine Ostbande. Die Bürger werden daher gebeten aufmerksam zu sein und bei verdächtigen Beobachtungen die Polizei zu verständigen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Kürzungen am Prüfstand
EU-Verfahren wegen Familienbeihilfe eröffnet
Österreich
Genug von Mama!
Tochter Shiloh will bei Angelina Jolie ausziehen
Video Stars & Society
Esterhazy vs. Ottrubay
Streit der Adelsclans um 800-Millionen-Vermögen
Burgenland
Erfreulicher Ausblick
Klirrende Kälte macht am Wochenende Pause
Österreich
„Gehören zu Aktivsten“
Jahresbilanz präsentiert: 12.611 Abschiebungen
Österreich
Drama in Wohnung
Gas ausgetreten: Ein Toter und ein Verletzter
Oberösterreich
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
Top-Fahrt im Video
Kitz-Training: Reichelt top, Mayer im Glück
Wintersport
Burgenland Wetter
-3° / 0°
stark bewölkt
-4° / 1°
leichter Schneefall
-4° / 0°
stark bewölkt
-3° / 0°
stark bewölkt
-4° / 0°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.