01.01.2019 13:10 |

Reifen gestohlen:

Ostbande schlug in Park-and-Ride zu

Auf einem Parkplatz in Parndorf haben vorerst unbekannte Täter ein Auto aufgebrochen und bei einem weiteren die Reifen samt Felgen gestohlen. In mindestens einem Fall wurden die Kriminellen offenbar gestört. Die Exekutive mahnt Pkw-Besitzer daher zur Vorsicht und rät, bei verdächtigen Beobachtungen  133 zu rufen.

In der Park-and-Ride-Anlage in Parndorf schlugen bisher unbekannte Täter gleich mehrfach zu. Zunächst brachen sie bei einem Mercedes eine Seitenscheibe auf und durchwühlten das Inneres des Fahrzeuges. Ob etwas gestohlen wurde, war vorerst allerdings unklar, da sich der Besitzer des Wagens auf Urlaub befand. Vermutlich die gleichen Kriminellen bockten auch einen Seat Ibiza mit Steinen auf und montierten dann die Räder samt Felgen ab. Sogar die Radmuttern nahmen die frechen Diebe mit. In einem weiteren Fall dürften die skrupellosen Verbrecher allerdings von Autofahrern gestört worden sein.

Jedenfalls entdeckten Beamte später neben einem Skoda Yeti Steine, die sich die Männer wohl schon bereit gelegt hatten, um die Karosserie aufzubocken. Die Polizei hat vor Ort Spuren gesichert und ermittelt auf Hochtouren. Vermutet wird eine Ostbande. Die Bürger werden daher gebeten aufmerksam zu sein und bei verdächtigen Beobachtungen die Polizei zu verständigen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielt er für Spanien?
Über diesen 16-Jährigen spricht die Fußballwelt
Fußball International
Nicht überrascht
Vergebliche Warnung des Wettmafia-Experten
Fußball International
Achtung LASK!
Fünferpack! Ronaldo-Nachfolger ist erst 20
Fußball International
7:2 gegen Hartberg
Salzburgs Zladdi holt wieder den „Bohrer“ raus
Fußball National
Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Burgenland Wetter
11° / 25°
heiter
12° / 25°
heiter
12° / 25°
heiter
10° / 25°
heiter
12° / 25°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter