Feuerwehreinsatz:

Seniorin krachte mit Auto in Lebensmittelgeschäft

Oberösterreich
30.12.2018 12:00

Eine Frau ist am Freitagabend in Andorf mit ihrem Auto in ein Lebensmittelgeschäft gekracht. Der Wagen rammte die Fassade des Holzriegelbaus und beschädigte eine tragende Wand massiv. Feuerwehrleute mussten die Decke mit Pfosten abstützen, da Einsturzgefahr drohte!

Schon wieder ist es passiert: Nachdem, wie berichtet, in Höhnhart ein Autolenker (26) aus Schildorn die Außenwand eines Einfamilienhauses durchschlagen hatte, gab’s in Andorf einen ähnlichen Unfall, zu dem die Feuerwehr ausrücken musste. Eine Seniorin war mit ihrem Pkw in die Außenwand eines Lebensmittelgeschäftes gekracht. 

Feuerwehrleute vernagelten die Unfallstelle am Supermarkt mit einer Holzwand (Bild: FF Andorf)
Feuerwehrleute vernagelten die Unfallstelle am Supermarkt mit einer Holzwand

Öleinsatz
Durch die Wucht des Aufpralls war das Regal mit Essig und Speiseöl umgefallen. Die großen Mengen an ausgetretener Flüssigkeit wurden mit Ölbindemittel beseitigt. Der Sachschaden am Gebäude war beträchtlich. Dazu kam neben beschädigter Ware der Umsatzentgang, weil das Geschäft während des rund zweieinhalbstündigen Einsatzes nicht betreten werden konnte. Kurioses Detail am Rande: Noch am Vortag wäre ein L17-Lenker um ein Haar durch einen Fahrfehler gegen die Rückseite des Gebäudes geprallt. Ihn stoppte die steile Böschung. Der Wagen kam rund einen Meter vor dem Geschäft zu stehen. 

Feuerwehrleute vernagelten die Unfallstelle am Supermarkt mit einer Holzwand (Bild: FF Andorf)
Feuerwehrleute vernagelten die Unfallstelle am Supermarkt mit einer Holzwand

Auto in Wohnung
In Höhnhart hatte ebenfalls am Freitag - wie berichtet - ein 26-Jähriger aus Schildorn auf der Oberinnviertler Landesstraße die Herrschaft über seinen Wagen. Das Auto schleuderte nach rechts, rutschte etwa 80 Meter über eine Wiese und stieß dann gegen die Mauer eines Wohnhauses.
Der Pkw durchschlug die Ziegel zum Wohnzimmer, die Terrassentür wurde aus der Verankerung gerissen. Zum Zeitpunkt des Unfalles war das Haus leer, lediglich der Autolenker erlitt leichtere Verletzungen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele