Mi, 23. Jänner 2019

Rezepttipp

22.12.2018 08:58

Rindsfilet

Wer gekochte Erdäpfel vom Vortag übrighat, kann diese anstatt der rohen verwenden. Aber Achtung: Die Bratzeit verkürzt sich dann ein wenig!

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 4 Stück à 150 g Rinderfilet

Für die Erdäpfelwürfel:

  • 400 g festkochende Erdäpfel, geschält

Für die Kohlsprossen

  • 300 g Kohlsprossen, geputzt
  • 30 g Butter
  • 1 El Zucker
  • 200 g Preiselbeeren
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

  1. Die Rinderfiletstücke bereits 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Backofen auf 130° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Fleisch beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten.
  4. Die Rinderfilets auf das Gitter des Backrohrs legen und im Ofen ca. 20 Minuten lang garen. Das Fleisch wäre dann medium gebraten. Wenn Sie eine andere Garstufe möchten, muss die Zeit verkürzt beziehungsweise verlängert werden.
  5. Währenddessen die Erdäpfel klein würfeln und in einer großen Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Stufe etwa 20 Minuten lang knusprig braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Kohlsprossen mit Butter, Zucker, etwas Salz und 100 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und abgedeckt auf mittlerer Stufe etwa 15 Minuten weich dünsten.
  7. Rinderfilets, Erdäpfelwürfel, Kohlsprossen und Preiselbeeren auf vorgewärmten Tellern platzieren.
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trainingsfehler
Warum so viele Kreuzbandrisse?
Gesund & Fit
Avocado-Flüsterin
Royales Frühstück: Das isst Meghan Markle
Essen & Trinken
Juventus-Superstar
Gegen Trainer: Ronaldo verliert Elfmeter-Wette
Fußball International