Großeinsatz in Japan

Explosion legt Restaurant in Schutt und Asche

Ausland
16.12.2018 16:00

Bei einer Explosion in einem Restaurant in Japan sind Dutzende Menschen verletzt worden (siehe Video oben). Wie die Nachrichtenagentur Jiji Press am Sonntag meldete, wurden 41 Menschen ins Krankenhaus gebracht. Eine Person habe schwere Verletzungen erlitten, hieß es. Auf Handyvideos von Augenzeugen sind meterhohe Flammen zu sehen, die in den nachtschwarzen Himmel aufsteigen.

Zu der heftigen Explosion kam es in Sapporo, der Hauptstadt der Inselprovinz Hokkaido.

Feuerwehr und andere Einsatzkräfte waren mit mehr als 20 Fahrzeugen am Unglücksort im Einsatz.

Die Polizei sperrte das Gelände aus Angst vor weiteren Explosionen weiträumig ab. Die Ursache der Explosion könnte, so die Vermutung, eine defekte Gasleitung sein - der Unfallort wird aber erst von den Brandermittler genauestens untersucht werden müssen.

(Bild: Twitter.com)
(Bild: Twitter.com)

Bilder und Videos in sozialen Medien zeigten teils meterhohe Flammen und ringsum den Unfallort herumliegende Trümmer.

(Bild: Twitter.com)
(Bild: Twitter.com)

Auch Gebäude und in unmittelbarer Nähe zu dem Restaurant geparkte Fahrzeuge wurden durch die Wucht der Explosion und die dabei weggeschleuderten Trümmer beschädigt, wie die Aufnahmen zeigen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele