Uwe Schneider

Neo-Sportchef macht bei Handball-Linz reinen Tisch

Nach dem Rücktritt von Nermin Adzamija spricht Neo-Sportchef Uwe Schneider Klartext und über die Krise von Handball-Linz. 

Das ging schnell! Drei Tage nach dem Rücktritt von Nermin Adzamija und einen Tag vor dem heutigen Spiel in Hard hat Handball-Linz einen neuen Sportdirektor: Uwe Schneider! Klub-Urgestein, das unter dem aktuellen Trainer Zoltan Cordas 1998 debütierte, die Stahlstädter 16 Jahre am Parkett als „Beißer“ verkörperte, nach dem Karriereende 2014 ein Jahr neben Adzamija Co-Trainer war und diesem nun als Sportchef nachfolgt – vorerst bis Saisonende. „Dann seh’ ich, ob sich’s zeitlich ausgeht“, so der Kaufmännische Angestellte und zweifache Vater. Der beim Stockletzten reinen Tisch macht:

Nicht verstecken
„Die Körpersprache passt nicht, am Parkett muss man anders miteinander umgehen! Keiner darf sich verstecken!“

Selbstkritik
„Jeder muss sich selbst hinterfragen, darf nicht auf andere zeigen!“

Fakten
„Bei Einzelgesprächen müssen jetzt ehrlich die Fakten auf den Tisch!“

Erfolg wird kommen
„Die Tabelle lügt nicht! Aber mit einer guten Jänner-Vorbereitung und Verstärkungen werden wir Erfolg haben!“

Ewiger Bestandteil
Jedem muss klar sein, dass Linz nicht irgendein Klub ist – sondern ewiger Bestandteil der Liga!“

O. Gaisbauer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter