11.12.2018 17:19 |

Villacherin angezeigt

Frau nutzte Behindertenausweis von verstorbenem Ex

Obwohl ihr Lebensgefährte bereits vor längerem verstorben war, benutzte eine 66-Jährige aus dem Bezirk Villach-Land weiterhin ohne Skrupel seinen Behindertenausweis für ihr Auto.

Am Dienstag flog die Frau jedoch auf, als ihre Daten aufgrund eines Parkschadenunfalles von der Polizei aufgenommen wurden. „Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten in weiterer Folge fest, dass der Behindertenausweis auf den Namen ihres bereits verstorbenen Lebensgefährten ausgestellt ist. Er ist von der Frau somit missbräuchlich verwendet worden“, erklärt ein Polizist. Die 66-Jährige wird deshalb angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter