18.05.2004 11:42 |

Mahlzeit

Frühstücks-Omelett für 1.000 Dollar

Die Spirale kulinarischer Verrücktheiten in New York hat mit einem 1000-Dollar-Omelett einen neuen Superlativ erreicht. Viele Gäste des Edelhotels Le Parker Meridien am Central Park würden die Zahl 1.000 auf der Frühstückskarte allerdings für die Angabe einer Kalorienzahl halten, berichtete die Zeitung "Daily News". Bis jetzt hat noch kein Gast die Speise bestellt...
Der Preis von 1.000 Dollar (842 Euro), der mehrals zweihundert normalen Frühstücks-Omeletts entspricht,sei ernst gemeint, versichert Hoteldirektor Steven Pipes: "Allesechs Monate bringen wir eine Neue Kreation auf die Speisekarte.Wir mögen keinen Stillstand!"
 
Billig-Variante
Personen, bei denen es im Börsel nicht so gutaussieht, brauchen aber nicht verzweifeln, denn das Meridien bietetauch eine Billigvariante an - mit weniger Eiern, lediglich 30Gramm Kaviar und gänzlich ohne Hummer - für vergleichsweisebescheidene hundert Dollar (84,2 Euro).
 
Für solche, die sich nicht einmal die Sparvarianteleisten können, gibt es hier das Rezept zum Selbermachen:
Die Hauptzutaten des "Zillion Dollar Frittata"sind:
 
Sechs Eier
Ein Hummer
1/8 Kilo Sevruga-Kavier
Fünf Esslöffel Sauerrahm
Eineinhalb Esslöffel
Ein Esslöffel gehackter Schnittlauch
 
Zubereitung
Für die Zubereitung musst du den noch lebendenHummer eine Minute in kochendes Wasser geben, anschließendlegst du ihn in kaltes Wasser und löst das Fleisch aus. Butterund Sauerrahm in einer Pfanne schmelzen und drei Minuten unterständigem Umrühren köcheln lassen. Eier und Schnittlauchin einen Topf geben und mit einem Schneebesen schlagen. DiesesGemix nun gemeinsam mit der Hälfte des Hummerfleisches ineine Pfanne gießen und etwa fünf Minuten backen. Dieandere Hälfte des Hummers legst du einfach oben auf das fertigeOmelett - fertig!
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol