17.11.2018 09:33 |

Raufhandel

Afghanen lieferten sich Schlägerei mit Villacher

Ein Streit zwischen drei 18-jährigen Asylwerbern aus Afghanistan und einem 21-jährigen Villacher geriet in der Nacht auf Samstag völlig außer Kontrolle. Alle Personen waren angetrunken und lieferten sich vor einem Lokal in der Villacher Innenstadt eine Schlägerei.

„Bei dem Raufhandel, der sich im Zuge eines Streites entwickelte, wurde der 21-jährige Villacher verletzt und musste von der Rettung ins Spital gebracht werden“, schildert ein Polizist: „Die Asylwerber, die nach eigenen Angaben nicht verletzt wurden, flüchteten vorerst nach der Tat, konnten jedoch wenig später aufgegriffen werden. Sie gaben an beleidigt worden zu sein.“

Alle an der Auseinandersetzung beteiligten Personen waren alkoholisiert. Nach Abschluss weiterer Erhebungen werden die erforderlichen Anzeigen erstattet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen