Mo, 21. Jänner 2019

Knalleffekt im Handel

07.11.2018 16:08

Hofer-Chef verlässt auf eigenen Wunsch Diskonter

Beim österreichischen Lebensmitteldiskonter Hofer kommt es zu einem Wechsel im Vorstand. Günther Helm (39) verlässt nach 15 Jahren, davon 8 Jahre als CEO der Hofer KG, die Aldi Süd/Hofer-Gruppe „auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen“. Ab 1. Dezember übernimmt Horst Leitner (52) die Position von Helm, teilte Hofer am Mittwoch mit.

Günther Helm (39), zuletzt 8 Jahre als CEO der Hofer KG, werde sich nun neuen unternehmerischen Herausforderungen stellen. „Diese sehr persönliche Entscheidung ist mit dem Unternehmen, welches diesen Schritt sehr bedauert, eng abgestimmt“, heißt es. Leitner, zuletzt Mitglied des Landesvorstandes der Aldi USA, übernimmt somit künftig die nationalen und internationalen Aktivitäten der Hofer-Gruppe.

Helm habe maßgeblich die strategische Ausrichtung der Hofer-Gruppe verantwortet, zuletzt auch den erfolgreichen Einstieg in den italienischen Markt. Auch die Weiterentwicklung des internationalen Einkaufes der gesamten Unternehmensgruppe Aldi Süd/Hofer sei unter seiner Führung entscheidend vorangetrieben worden, heißt es weiter.

Leitner begann seine Karriere bei Hofer im Jahre 1992, nach ersten Berufserfahrungen bei IBM und dem Studium der Handelswissenschaften in Wien. Er sammelte umfassende Erfahrung in den Bereichen Verkauf und Zentraleinkauf, bevor er nach drei Jahren als Geschäftsführer der Zweigniederlassung Weißenbach im Jahre 2003 die Verantwortung des Zentraleinkaufs der Hofer-Gruppe übernahm. Ab 2011 war Leitner zunächst in gleicher Funktion für den Zentraleinkauf der Aldi USA tätig. 2016 wurde er zum Mitglied des Landesvorstandes der Aldi USA berufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Meister vor Umbruch
Bei Red Bull Salzburg ist zweite Garde gefordert
Fußball National
Vorgefertigte Meinung
Neuer Leserbrief-Skandal der Sozialdemokraten
Österreich
Angenehme Reise
Weg in den Urlaub: Öffis überholen Auto
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.