Fr, 16. November 2018

Im Spital:

06.11.2018 10:25

Fünfköpfige Familie bei Unfall schwer verletzt

Bei Bruckneudorf wurde ein voll besetzter Familienvan auf der B 10 von einem Pkw aus Ungarn gerammt. Der ausländische Lenker und die einheimischen Eltern wurden schwer verletzt, die Söhne auf der Rückbank zur Kontrolle ebenfalls ins Spital eingeliefert. In Jabing krachte es trotz des neuen Kreisverkehrs ...

Mit 25 Mann raste die Feuerwehr zum Unfallort bei Bruckneudorf, der einem Schlachtfeld glich. Insgesamt sechs Verletzte, darunter drei Kinder, mussten aus den Wracks geborgen werden. Der 50-jährige Familienvater am Steuer eines Pkw dürfte beim Abfahren von der Autobahn ein herannahendes Fahrzeug mit ungarischen Kennzeichen übersehen haben. Dessen Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit voller Wucht in den abbiegenden Wagen. Per Rettung wurden die Unfallopfer schließlich ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr soll laut den behandelnden Ärzten jedenfalls keine bestehen. Die aufwendigen Aufräumarbeiten nahmen übrigens mehrere Stunden in Anspruch.

Auch in Jabing kam es bei einem Kreisverkehr zum Crash. Ein Lenker dürfte aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und landete im Graben. Die Feuerwehr musste den Pkw anheben und für den Abschleppdienst vorbereiten. Trotz zahlreicher Versuche, die berüchtigte Stelle zu entschärfen, kracht es beim Kreisverkehr vor der Tankstelle regelmäßig.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
Austrian Video Award
Über 2 Milliarden Klicks für diese Internet-Stars!
Video Show Adabei-TV
Tödliches Unfalldrama
Fahrer stürzte samt BMW in Löschteich und ertrank!
Oberösterreich
Zeitzeugen berichten
Martin Ölz: „Der Tisch war immer voll“
Vorarlberg
Suchterkrankung
Alkohol ist keine Lösung
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.