28.10.2018 11:00 |

1,8 Meter lange Boa

Mann spazierte mit Würgeschlange durch Bahnhof

Mit einer artgeschützten Würgeschlange um den Hals ist ein 36-Jähriger durch den Düsseldorfer Hauptbahnhof flaniert - und hat so einen Einsatz der deutschen Bundespolizei ausgelöst.

Das 1,80 Meter lange Reptil der Art Boa Constrictor sei beschlagnahmt worden, teilte die Feuerwehr Düsseldorf, die das Tier identifizierte, mit. Der mutmaßliche Besitzer habe nicht nachweisen können, dass ihm das Tier wirklich gehöre.

Tragen in der Öffentlichkeit „nicht als artgerechte Haltung zu verstehen“
Zudem sei das Tragen der Schlange in der Öffentlichkeit „nicht als artgerechte Haltung zu verstehen“.

Am Sonntag wollte die Schlange einem Tierpark übergeben werden, um ein neues Leben zu beginnen. „Bis dahin erhält sie an einem warmen Ort bei der Feuerwehr Unterschlupf“, hieß es am Samstagabend.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol