22.10.2018 12:55 |

Brand in Berg/Mieger

23 Ferkel aus den Flammen gerettet

Aus noch unbekannter Ursache ist Montagvormittag in einem Wirtschaftsgebäude in Berg bei Mieger ein Brand ausgebrochen. Als die Feuerwehren der Gemeinde auf dem Bauernhof eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand, trotzdem konnten die Feuerwehrmänner fünf Mutterschweine und 23 Ferkel aus den Flammen retten.

Eine aufmerksame Nachbarin hatte am Montag gegen 10.53 Uhr die Feuerwer alarmiert. Sie hatte zum Glück den Brand beim Wirtschaftsgebäude auf dem Hof in Berg bei Mieger entdeckt. Der Hofbesitzer war nicht zu Hause.

„Die Männer haben mit schwerem Atemschutz die fünf Mutterschweine und insgesamt 23 Ferkel aus den Flammen retten können. Das Wirtschaftsgebäude stand bereits in Vollbrand. Wir konnten aber noch in den darunterliegenden Stall hinein“, berichtet Feuerwehrkommandant Karl Krammer von der Freiwilligen Feuerwehr Mieger.

Wegen Wasserknappheit musste zusätzlich zum 3000-Liter-Tanklöschwagen der Feuerwehren Zell-Gurnitz, Ebenthal und Radsberg ein Tanklöschwagen der Feuerwehr St. Margareten im Rosental angefordert werden.

Die Männer kämpften bis in die Nachmittagsstunden gegen die Flammen. Das Wirtschaftsgebäude brannte völlig nieder. Gegen 13 Uhr musste auch noch ein Strohballen-Lager kontrolliert werden.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter