19.10.2018 10:50 |

Unfall im Pazifik

Militärhubschrauber auf US-Flugzeugträger gestürzt

Ein US-Militärhubschrauber ist im Pazifik kurz nach seinem Start auf einen US-Flugzeugträger gestürzt. Mehrere Menschen seien bei dem Unfall am Freitag in der Philippinensee verletzt worden, teilte das US-Militär mit. Keiner der Verletzten schwebe in Lebensgefahr.

Der Marinehubschrauber vom Typ MH-60 Seahawk stürzte den Angaben zufolge kurz nach dem Start auf das Deck des Flugzeugträgers USS Ronald Reagan. Das Schiff sei auf einer routinemäßigen Patrouille unterwegs gewesen und könne seinen Einsatz auch nach dem Unfall fortsetzen, hieß es seitens der Armee. Die Ursache für den Unfall sei noch unklar.

Das medizinische Personal des Flugzeugträgers versorge die Verletzten, von denen einige zur weiteren Behandlung an Land gebracht würden. Wie viele Verletzte es gab, teilte das US-Militär nicht mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter