Mo, 19. November 2018

Kollektive Diät

13.10.2018 10:32

Spanische Stadt will 100.000 Kilo abspecken

Alleine abnehmen ist eine Qual, zusammen geht es leichter. Deshalb haben mehr als 4000 Bewohner der spanischen Stadt Naron beschlossen, gemeinsam an ihrem Gewicht zu arbeiten. Ihr Ziel: 100.000 Kilo weniger bis Anfang 2020.

Die Idee zur gemeinsamen Diät hatte der Arzt Carlos Pineiro. „Im 21. Jahrhundert vergessen die Leute, dass sie eigentlich zum Laufen gemacht sind“, sagt der 63-Jährige. Mit Unterstützung der Stadtverwaltung rief er im Jänner die Bürger der galicischen Stadt auf, gesünder zu essen und sich mehr zu bewegen. Seither verlässt er seine Praxis regelmäßig, um mit den Abspeckwilligen im Stadtpark Sport zu machen.

Conrado Vilela Villamar ist oft dabei. Doch der frühere Kranführer bewegt sich seit Beginn des Programms nicht nur mehr, er hat auch seine Essgewohnheiten geändert. „Als Erstes habe ich Kutteln, Schweinebauch und Aufschnitt weggelassen“, sagt der 65-Jährige.

Fast ein Viertel der Bewohner übergewichtig
Von den 40.000 Einwohnern der Stadt sind laut Pineiro etwa 9000 übergewichtig, weitere 3000 gelten als fettleibig. Galicien im Nordwesten Spaniens ist die Region mit dem größten Anteil Übergewichtiger in Spanien, wie eine Studie der spanischen Gesellschaft für Kardiologie ergab. 
„Wegen des regnerischen Klimas hier sind die Leute häufig zu Hause und nehmen täglich viele Kalorien zu sich“, sagt Pineiro. Die galicische Küche ist bekannt für ihre oft riesigen Portionen.

Die Teilnehmer des Programms werden individuell beraten, wie sie am besten ihr Gewicht dauerhaft reduzieren und so das Risiko für chronische Krankheiten senken können. Regelmäßig kommen sie in die Gesundheitszentren der Stadt, um sich wiegen zu lassen.

An diesem Tag steht Maria Teresa Rodriguez auf der Waage. „Im März wog ich 82 Kilo, jetzt sind es 70“, sagt die 55-Jährige strahlend. „Ich gehe mit Freunden laufen. Mit dabei ist auch eine Frau um die 80, die sich an meinem Arm festhalten muss“, erzählt Rodriguez. Täglich macht sie eineinhalb Stunden Sport, und freitags geht sie nun wieder tanzen - „seit die Beine nicht mehr weh tun“.

18 Restaurants in der Stadt wollen auch einen Beitrag leisten, um das 100.000-Kilo-Ziel zu erreichen, und bieten gesündere Gerichte an. „Ich ersetze Salz durch Algen und Butter mit naturbelassenem Olivenöl“, sagt der Restaurantbesitzer Diego Platas.

Kinder bekommen gesunden Lebensstil vermittelt
„Es ist nicht leicht, Erwachsene zu überzeugen“, sagt der Arzt Pineiro. Deshalb bezieht das Programm auch Kinder mit ein, denen von klein auf ein gesunder Lebensstil vermittelt werden soll.

An der Schule Jorge Juan in Naron läuft ein Pilotprojekt. Täglich können die Kinder eine Stunde Sport machen und in der Pause an der Strandpromenade spazieren gehen. Schüler, die keine Lust auf Sport haben, setzen sich zumindest beim Lesen auf einen Hometrainer. Lehrerin Maria Jose Cazorla geht mit gutem Beispiel voran: Innerhalb eines Jahres hat sie 14 Kilo abgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International
Mit Rekord-Gewinnsumme
Jetzt winkt der allererste Siebenfach-Jackpot!
Österreich
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.