Mi, 19. Dezember 2018

Aufgeflogen

12.10.2018 16:52

Dealer verkauften Suchtgift auch an 15-Jährige

„Schaut’s euch das Mädchen genauer an.“ Dieser anonyme Hinweis brachte oststeirische Polizeibeamte auf die Spur einer 15-Jährigen, die, wie sie offen zugab, regelmäßig Marihuana konsumierte. Über sie kamen die Fahnder zu zwei Arbeitern, 21 und 39 Jahre alt, die den „Stoff“ verkauft hatten. Auch sie sind geständig.

Laut ihren Angaben hatte die 15-Jährige erst vor einigen Wochen mit dem Konsum von Rauschgift begonnen und es aus purer Neugierde getan. Über sie stießen Fahnder aus Bad Gleichenberg auf die beiden Arbeiter, die geringfügig beschäftigt sind und mit dem Verkauf von Marihuana kräftig dazuverdienten. In ihren Wohnungen stellte die Polizei diverse Suchtmittelutensilien (Bong, Crasher), Cannabispflanzen sowie Reste von Marihuana sicher.

Milde Strafen für Jugendliche
Die Dealer legten ein volles Geständnis ab - dass sie Rauschgift im Wert von mehreren tausend Euro verkauft hätten. An Kundschaften hätte es nie gemangelt. Bisher sind 15 Abnehmer im Alter von 15 bis 21 Jahren namentlich bekannt. Ob sie nun den Marihuana-Konsum beenden, darf leider bezweifelt werden. Sie wissen, dass die Strafen sehr milde sind und wollen nicht glauben, wie sehr Suchtgift die Gesundheit schädigt.

Im konkreten Fall sind die Erhebungen noch lange nicht abgeschlossen. Erst am Donnerstag wurde der Fall von zehn Berufsschülern in Bad Gleichenberg bekannt, die Marihuana konsumiert hatten (mehr dazu hier).

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Im „Zahntempel“
Sri Dalada Maligaw: Wo Elefanten vergöttert werden
Reisen & Urlaub
„Hatte keine Chance“
Brad Pitt: 100 Millionen Dollar für Kinder-Kosten
Video Stars & Society
150.000 LED-Lampen
Dieses Haus bringt Weihnachtsfans zum Strahlen
Niederösterreich
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich
Steiermark Wetter
-5° / 0°
stark bewölkt
-3° / -0°
stark bewölkt
-5° / 1°
stark bewölkt
-1° / 1°
stark bewölkt
-5° / 0°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.