28.09.2018 10:27 |

Junger Mann verletzt

Straßenbahn nachgelaufen und unter Waggons geraten

Schrecklicher Unfall am Donnerstagabend in Wien: Ein 24-Jähriger wollte die Straßenbahn noch erwischen, stolperte und geriet unter das Schienenfahrzeug. Der schwer verletzte junge Mann wurde ins Spital gebracht.

Der Unfall passierte gegen 19 Uhr bei der Station Gumpendorfer Straße. Der Fahrer der Linie 6 war in Richtung Burggasse losgefahren, als der junge Mann der Straßenbahn nachlief. „Er prallte gegen die Seitenwand und stolperte zwischen Triebwagen und Garnitur“, so Barbara Pertl, Sprecherin der Wiener Linien.

Die Fahrgäste reagierten „genau richtig“ und stoppten die Bim. Der Fahrer verständigte die Einsatzkräfte. Diese bargen den Schwerverletzten, die Wiener Berufsrettung versorgte ihn an Ort und Stelle notfallmedizinisch, ehe der junge Mann ins Spital eingeliefert wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol