Fr, 19. Oktober 2018

Album & Interview

27.09.2018 07:00

Pop-Legenden EAV: Bissig bis zum Schluss

Diesen Freitag erscheint mit „Alles ist erlaubt“ das wohl allerletzte Album der heimischen Pop-Legenden EAV. Wie es sich gehört, treten Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer als „Wadlbeißer“ ab. 2019 folgt auch noch eine extensive Tour, die sich durch ganz Österreich führen wird.

Ermüdungserscheinungen sind ihnen nicht anzusehen, und auch Thomas Spitzers Feder ist über die Jahre nicht abgestumpft. Ihr neues Album „Alles ist erlaubt“ ist so humorvoll, scharfzüngig und bitterböse wie eh und je. Und genauso will die EAV von der Showbühne abtreten. „40 Jahre sind eine lange Zeit. Ganz ehrlich, wir befinden uns im Winter des Lebens, haben aber immer noch viel vor“, so Klaus Eberhartinger im „Krone“-Interview. Kreativ werden sie beide bleiben, nur das „Korsett“ der EAV abschütteln. „Wir wollen ja nicht bis in die Urne ein Best-Of-Programm runterschrauben.“

„Haltung zeigen“ ist den beiden EAV-Köpfen auf ihrem letzten Werk wichtig. „Das war für uns quasi eine Pflichtübung. Wadlbeißer waren wir ja immer schon“, lacht Spitzer. Vom fanatischen Veganer über den um sich greifenden Rechtsruck bis hin zu Populisten, alle bekommen ihr Fett weg. Aber: „Früher ist es uns noch gelungen, Politiker zu überzeichnen - das ist heute ja fast nicht mehr möglich“, so Spitzer. „Durch den Niedergang der Gesprächskultur hört man heute in der Politik, was vor 20 Jahren noch undenkbar gewesen wäre. Die Menschen an sich sollten wieder mehr miteinander reden, um die Verhärtungen zu lösen. Nicht gleich den Feind via Internet ans Kreuz nageln.“ Und so wird das Album, das kein bequemes ist, sicher nicht jedem gefallen - aber, und das wünscht sich Spitzer, zum Dialog anregen. Alles ist erlaubt - sogar miteinander zu reden.

Ab 12. März geht die EAV auf Abschiedstournee, inkl. Sommerterminen am 1. August in St. Margarethen und am 2. August in Tulln. Karten gibt es u.a. unter www.ticketkrone.at.

Franziska Trost
Franziska Trost

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.