Di, 11. Dezember 2018

„Alles muss gut sein“

25.09.2018 15:40

Tiergarten Schönbrunn erneut bester Zoo Europas

Zum bereits fünften Mal ist der Tiergarten Schönbrunn vom Zoofachmann Anthony Sheridan zum besten Zoo Europas gewählt worden. Die berühmte Wiener Attraktion führt das Ranking in der Kategorie A an, in der Zoos mit mehr als einer Million Besucher jährlich enthalten sind. „40 Kriterien werden für eine Beurteilung herangezogen“, wie Sheridan am Dienstag bei der Preisübergabe erläuterte.

„Alles muss gut sein“, verwies der Brite drauf, dass in Wien in sämtlichen Bereichen Top-Bewertungen erzielt wurden. Für die Beurteilung werden Faktoren wie die Haltung der Tiere, die Artenvielfalt, der Artenschutz, die Forschung, aber auch die Besucherzahlen, die Initiativen im Bereich Zoopädagogik oder die Investitionen herangezogen. Schönbrunn konnte von 280 möglichen Punkten 243 erreichen, womit man 29 Mitbewerber in der Kategorie A hinter sich lassen konnte.

Wien zeichne sich vor allem dadurch aus, dass auf nur 17 Hektar viele Großtiere unter besten Standards gehalten würden, sagte Sheridan im neuen Giraffenhaus. Er lobte auch die moderne Innenausstattung der historischen barocken Gebäude am Areal. Die Gebäude und Gehege würden über ein einzigartiges Ambiente verfügen.

„Blick von außen ist spannend“
Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Zoo in Leipzig und jener in Zürich. Schwachpunkte gebe es in den Top drei nicht wirklich, wurde versichert. Schönbrunn konnte aber durch Verbesserung in der Tierhaltung, Investitionen wie das geplante Aquarienhaus und durch neue mehrsprachige Beschriftungstafeln punkten.

Tiergartendirektorin Dagmar Schratter zeigte sich erfreut: „Der Blick von außen ist spannend.“ Der Preis, so befand sie, sei auch eine Anerkennung für die Leistungen ihrer Mitarbeiter und gebe Motivation für weitere Projekte. Neben dem Aquarium erwähnte sie dabei die geplante neue Schwalbensittichvoliere.

Weitere Investitionen angekündigt
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) versprach als Eigentümervertreterin weitere Investitionen. Warum man das tue? „Zwei Millionen Besucher sprechen für sich“, betonte die Ressortchefin, die sich „stolz“ zeigte, dass Schönbrunn zum fünften Mal zum besten Zoo gekürt wurde.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.