Di, 16. Oktober 2018

Odyssee in Fischerboot

25.09.2018 07:22

Teenager überlebt 49 Tage allein auf offenem Ozean

Ein Teenager, der auf einer schwimmenden Fischfalle vor Indonesiens Küste arbeitete, ist nach dem Reißen eines Verankerungsseils sieben Wochen lang auf dem Ozean getrieben. Ein Frachtschiff entdeckte den hilflosen jungen Mann und rettete ihn.

Der 19-jährige Aldi Novel Adilang wurde Ende August rund 126 Kilometer von der indonesischen Küste entfernt auf einer treibenden Fischfalle entdeckt, berichtete „Jakarta Post“. Erst jetzt wurde der Fall bekannt.

Sturm trieb Fischerhütte ins Meer
Der Teenager war Mitte Juli aufs Meer hinausgetrieben, als ein heftiger Sturm die Fischerhütte aus der Verankerung riss. Doch Aldis Vorräte reichten nur eine Woche. Danach hielt er sich am Leben, indem er sich von Fischen ernährte und Meerwasser durch seine Kleidung trank, um den Salzgehalt zu reduzieren.

Tausende Kilometer von Zuhause entfernt
Laut eigenen Angaben sind etwa zehn Schiffe an dem Indonesier vorbeigekommen, ohne ihm zu helfen. Irgendwann war Aldi Tausende Kilometer von seinem Zuhause entfernt vor der mikronesischen Insel Guam.

Ein unter der Flagge Panamas fahrendes Schiff hat den Jugendlichen schließlich Ende August in den Gewässern um die Insel Guam gefunden und gerettet. Mittlerweile konnte der Indonesier seine Familie wieder in die Arme schließen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.