Sa, 20. Oktober 2018

Im Skimuseum

23.09.2018 09:30

Feierstunde in neuer Forcher-Stube

Es ist ein Rückblick auf seine frühen Lebensstationen im Pongau und eine Art Liebesbekenntnis an Werfenweng: Das Skimuseum hat (die „Krone“ berichtete) eine Stube für Sepp Forcher eingerichtet. Er stellte dafür gern Erinnerungsstücke zur Verfügung. Zeitgleich stellt der Bildhauer Siegfried Tscholl in Werfenweng aus.

Mit Werfenweng ist Sepp Forcher eng verbunden. Ursprünglich kam seine Familie aus Südtirol, dann entschieden sich die Eltern für Salzburg und bewirtschafteten die Söldenhütte, das heutige Hackl-Haus. „Ich war damals zehn Jahre alt“, erinnert er sich zurück. Es waren Jahre, die prägten. Mit 25 kam er dann weg und wurde selbst Hüttenwirt - zuerst im Großarltal, später dann am Untersberg. In Werfenweng kaufte Forcher Ende der 50-er das Auhäusl, „wo wir am Weg zur Söldenhütte immer vorbeigekommen sind.“
Er ist seit der Gründung auch dem Skimuseum eng verbunden. Neben der Burg Oberkapfenberg (Steiermark) und der Bachschmiede in Wals-Siezenheim gibt es jetzt auch in Werfenweng einen eigenen Raum, der ihm gewidmet ist.
Auf Initiative von Museums-Chef Hans Müller wurde die gemütliche Bauernstube eingerichtet. Forcher suchte dafür Erinnerungsstücke und Dokumente mit Sammlerwert zusammen. „Alle DVD’s von ,Klingendes Österreich’ zum Beispiel.“ Fast 200 Sendungen sind es bereits. Nächstes Jahr will Forcher die „runde Zahl“ erreichen.

Eine Sammlung mit Kaffeehaferln, sogar Porzellan von den Großeltern ist dabei. Der Großteil stammt aus dem Auhäusl und wurde von seiner Mutter auch für den täglichen Gebrauch genutzt. Wertvoll: Ein Kastl mit Glassturz, das im Volksmund ,des schene Kastl’ genannt wurde.
Forcher: „Es stammt ja aus Werfenweng.“ Er bringt es wieder heim.
Beim Festakt am Samstag wurde auch die Ausstellung „Kopfwelten“ von Bildhauer Siegfried Tscholl eröffnet. Er kennt Forcher schon lange, die gemeinsame Südtiroler Herkunft ist verbindend.
Auch Künstler Hans Weyringer, ebenfalls ein enger Freund, kam zur feierlichen Eröffnung. Skilegende Michael Walchhofer moderierte. Landesvize Christian Stöckl fand zum Auftakt berührende Worte.
In „Kopfwelten“ sind klassische Holzschnitte und auch Lithographien zu bewundern. Künstler Siegfried Tscholl fertigte für die Sonderausstellung in Werfenweng auch extra einen Forcher-Holzschnitt sowie einen Bronzeguss an. Ob er sich darin wiederfindet? „Es ist keine Fotografie, sondern Kunst“, sagt Sepp Forcher mit Augenzwinkern.
Die Forcher-Dialog-Stube wurde dauerhaft eingerichtet.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.