23.12.2009 22:28 |

Schwer erkrankt?

Milliardenbetrüger Madoff ins Spital verlegt

Der zu 150 Jahren Haft verurteilte Milliardenbetrüger Bernard Madoff ist von seiner Zelle im Gefängnis Butner im US-Staat North Carolina in das Krankenhaus der Haftanstalt verlegt worden. Das teilte eine Sprecherin der für Bundesgefängnisse zuständigen Behörde am Mittwoch mit.

Einen Grund für die bereits am Freitag erfolgte Verlegung des 71-Jährigen nannte sie nicht. Der einst hoch geachtete Financier war im Juni verurteilt worden.

Dem Gericht zufolge hat er mit einem betrügerischen Schneeballsystem etwa 4.800 Kunden um mindestens 60 Milliarden Dollar (43,6 Milliarden Euro) geprellt. Es ist der wahrscheinlich größte Betrugsfall in der Geschichte der USA.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).