Sa, 20. Oktober 2018

2000 Euro Prämie

19.09.2018 13:52

Auffälliger Trolley soll Burka-Räuber entlarven!

Mit besseren Bilder als bisher fahndet die Polizei nach dem Burka-Räuber, der in Linz und Wien zugeschlagen hat. Besonders interessiert die Ermittler der auffällige Trolley. Es gibt 2000 Euro Prämie für Hinweise.

Der unbekannte Täter versuchte eine Bank im 21. Bezirk in Wien zu überfallen. Er bedrohte dabei die Bankangestellten mit einer Pistole, wobei er kein Wort gesprochen hatte. Als die beiden Bankangestellten zu schreien begonnen haben, nahm der unbekannte Täter einen Pfefferspray und sprühte die Bankangestellten an. Danach ergriff er ohne Beute die Flucht. Dabei konnte er von einem Zeugen beobachtet werden, wie er mit einem Tretroller flüchtete.

Bank in Linz überfallen
Am 25. Juli 2018 um 08.46 Uhr hat derselbe Täter eine Bank in Linz überfallen. Er bedrohte die Bankangestellten mit einer Pistole und bediente sich in weiterer Folge selber aus der Kassenlade. Im Anschluss flüchtete er abermals mit einem Roller, wobei dieser einen Elektroantrieb hatte.

Latexmaske mit roten Lippen
Bei beiden Überfällen trug der Mann eine auffällig weiße Latexmaske mit roten Lippen und verkleidete sich als Frau.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20-35 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, sehr schlanke Statur, schwarz-weiß gestreifte Hose, schwarzer bzw. violetter Anorak oder Jacke, dunkler Hijab, weiße Latexmaske mit auffällig roten Lippen, Umhängetasche, dunkler Tretscooter.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International
Stuttgart abgeschossen
4:0! BVB furios - Weinzierl-Debüt wird zum Debakel
Fußball International
Nach „Medienschelte“
Wieder da! Die Bayern können doch siegen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.