Mo, 22. Oktober 2018

Italiener getötet

16.09.2018 18:32

Tödlicher Motorradunfall in Osttirol

Weil ein Pkw-Lenker (71) aus Lienz am Sonntag auf der Gailtalstraße in Obertilliach auf die Gegenfahrbahn geraten war, kollidierte er mit einem Motorradfahrer (61) aus Italien. Der Biker starb noch an der Unfallstelle. Seine am Sozius mitgefahrene Frau (62) wurde schwer verletzt.

„Gegen 13 Uhr lenkte ein 61-jähriger italienischer Staatsbürger im Gemeindegebiet von Obertilliach auf der B111 sein Motorrad in Fahrtrichtung Lesachtal. Am Sozius fuhr seine 62-jährige Ehefrau mit. Zur selben Zeit lenkte ein 76-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz einen Personenkraftwagen auf der B111 in entgegen gesetzte Richtung“, schildert ein Polizist: „Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Pkw-Lenker auf die andere Fahrbahnseite. Dadurch kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Motorrad und dem Personenkraftwagen.“

Das Motorrad sowie die beiden Italiener wurden über den südlichen Straßenrand in die angrenzende Wiese geschleudert, der Pkw kam auf der Bundesstraße zum Stillstand. Der Polizist weiter: „Der 61-jährige Motorradlenker erlag noch an der Unfallstelle seinen schwereren Verletzungen. Die 62-jährige Frau wurde nach der Erstversorgung schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen.“

Der Lenker des Personenkraftwagens erlitt durch den Verkehrsunfall leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die B111 war während der Unfallaufnahme für den gesamten Verkehr gesperrt. Es standen die FF Obertilliach, ein Rettungshubschrauber, ein Rettungsteam und die Polizei Sillian im Einsatz.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.