Do, 13. Dezember 2018

Unbekannte angegriffen

10.09.2018 06:17

Messerstecher metzelte sieben Menschen nieder

Blutige Messerattacke in Paris am Sonntagabend: Ein mit einem Messer und einer Eisenstange bewaffneter Mann, der nach Angaben von Ermittlern aus Afghanistan stammt, hat gegen 23 Uhr wahllos auf Passanten eingestochen. Sieben Menschen wurden dabei teils schwer verletzt. Der Täter wurde von einem Spezialeinsatzkommando verhaftet.

Im 19. Arrondissement im Norden von Paris schlug der Messestecher in der Nähe von zwei Kinos zu. Den Ermittlerkreisen zufolge griff der Mann wahllos „ihm unbekannte Menschen auf der Straße an“. Bei zwei Opfern handle es sich um britische Touristen. Ein Augenzeuge erlitt zudem einen Schock, wie es von mehreren Quellen hieß.

Zeugen werfen mit Boule-Kugel auf Angreifer
Der Wachmann eines Kinos berichtete, der mutmaßliche Täter habe zunächst Menschen angegriffen und sei dann von zwei Männern verfolgt worden, die versucht hätten, ihn zu stoppen. Die Männer hätten in einer Grünanlage in der Nähe Boule gespielt und versucht, den Angreifer mit einem gezielten Wurf einer Kugel zu stoppen, streiften ihn aber nur, wie Medien berichteten. Der Verdächtige habe eine Eisenstange auf seine Verfolger geworfen und dann ein Messer gezückt, berichtete der Wachmann. Daraufhin setzte der Mann seinen Weg fort und stach auf weitere Passanten ein.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei setzte den Messerstecher schließlich außer Gefecht und nahm den Afghanen fest. Über die Hintergründe der Tat liegen noch keine Informationen vor - ein terroristischer Hintergrund wird ausgeschlossen.

Ähnlicher Vorfall in Amsterdam vor wenigen Tagen
Erst vor Kurzem hatte sich ein ähnlicher Vorfall in Amsterdam zugetragen: Ein 19-Jähriger hatte zwei Touristen im Hauptbahnhof niedergestochen und schwer verletzt. Der Terrorist begründete seine Tat damit, dass in den Niederlanden der Prophet Mohammed, der Koran, der Islam und Allah beleidigt würden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.