Sa, 19. Jänner 2019

Produzent deckte auf

07.09.2018 15:40

„Simpsons“-Panne blieb jahrelang unentdeckt

Seit 1991 spielt es die beliebte Fernsehserie „Die Simpons“ regelmäßig im Fernsehen. Seitdem ist der Kult um die gelben Springfield-Bewohner ungebrochen. Doch was nicht immer alle Zuschauer mitbekamen: In vielen Episoden haben sich Fehler eingeschlichen. Am Mittwoch posaunte Produzent Matt Selman (46) eine große Panne selbst in die Welt hinaus.

Obwohl man glauben mag, dass in Zeichentrickserien nichts dem Zufall überlassen werde kann, fand Selman selbst einen peinlichen Fauxpas und stellte den Fehler direkt öffentlich auf Twitter.

Folge, in der Marge mit Maggie schwanger ist
In der Folge „Und Maggie macht drei“ erklären Homer und Marge ihren drei Kindern, wie es damals zuging, als der jüngste Sprössling Maggie geboren wurde. Der Rückblick zeigt die mit Maggie schwangere Marge und Homer auf dem legendären Sofa sitzen. Der Fehler: An der Wohnzimmerwand hängt ein Bild, auf dem die kleine Schnuller-Liebhaberin Maggie zu sehen ist. Also genau die Figur, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht auf der Welt ist!

Nutzer finden weitere Pannen
Die Panne um Maggies Foto blieb allerdings nicht lange die einzige. Nachdem sich mehrere Fans auf die Suche nach weiteren Fehlern machten, entdeckten sie auch in anderen Episoden Porträts, die dort nicht hingehören.

Ein User twitterte einen Screenshot, der Homer und Marge mit Bart und der kleinen Lisa am Schoß zeigt. Maggie ist noch nicht geboren - aber an der Wand hängt ein Bild mit Lisa und Maggie.

Ein anderer Nutzer postete eine Szene einer weiteren Episode: Marge erzählt Homer gerade, dass sie schwanger (mit Lisa) ist. Homer rauft sich daraufhin die Haare und rennt die Stiege hinauf - vorbei an einem Foto mit Lisa.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.