27.08.2018 17:49 |

Am Grenzübergang Basel

Mit Auto der Mutter unterwegs: Bub (13) gestoppt

Einen 13-jährigen Autofahrer hat der deutsche Zoll in der Nacht auf Montag am deutsch-schweizerischen Autobahn-Grenzübergang Basel/Weil am Rhein gestoppt. Das Kind war zusammen mit zwei Freunden mit dem Auto der Mutter unterwegs.

Der junge Autofahrer hatte bei seiner Fahrt gegen 3 Uhr in Richtung Schweiz die Busspur benutzt und war nach gegebenen Haltezeichen mit angezogener Handbremse durch die Grenzkontrollstelle gefahren, wie die deutsche Polizei mitteilte. Danach blieb das Auto beim dortigen Restaurant stehen.

Die „hinterherrennenden Zollbeamten“ hätten nicht schlecht gestaunt, als sie im Fahrzeug nur Kinder entdeckten. Die Eltern holten ihre Kinder schließlich beim Grenzübergang ab. Der zuvor gestohlene Schlüssel und der Wagen seien der Mutter des 13-Jährigen übergeben worden, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen