25.08.2018 06:58 |

Perfekt erhalten

40.000 Jahre altes Fohlen im Permafrost entdeckt

Das Fossil eines Pferdes, das im sibirischen Dauerfrostboden entdeckt worden ist, untersuchen derzeit Forscher im russischen Jakutien. Ersten Schätzungen zufolge ist es bis zu 40.000 Jahre alt. Der Körper des Fohlens ist perfekt erhalten: Sogar Haut, Haare, Hufe und Schwanz sind noch dran.

Das Tier wurde während einer russisch-japanischen Expedition gefunden. Der Körper des Fohlens ist unglaublich gut erhalten: Haare, Haut, Hufe, Schweif und auch die inneren Organe sind unbeschädigt.

Die Forscher erhoffen sich von dem Fund neue Erkenntnisse über die Abstammungsgeschichte der heutigen Pferde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol