So, 23. September 2018

Nach Kritik an Löw

21.08.2018 11:13

„Wie soll ich‘s nett ausdrücken?“ Klopp rügt Lahm

Die deutsche Nationalmannschaft musste nach der historischen WM-Blamage in Russland massig Kritik einstecken. Unter anderem forderte Ex-DFB-Kapitän Philipp Lahm von Teamchef Jogi Löw öffentlich einen strafferen Führungsstil. Diese Aussagen sorgen bei Liverpools Kult-Coach Jürgen Klopp für Kopfschütteln, der Lahm jetzt öffentlich rüffelt. 

„Wie soll ich das nett ausdrücken? Ich fand Philipp echt einen geilen Spieler. Aber wenn du das zu sagen hast, als einer der deutschen Rekordnationalspieler, dann fahr da hin oder ruf einen an und sag es ihnen“, versteht Klopp die Art und Weise von Lahms Kritik gegenüber „Sport1.de“ nicht.

„Kann damit nichts anfangen“
Der Weltmeister-Kapitän von 2014 hatte Löw nach der WM in einem Statement nahegelegt, gegenüber den jüngeren Spielern einen strengeren Kurs zu fahren. „Ich kann damit nichts anfangen. Was sind denn straffere Regeln? Die Jungs müssen in Trainingsklamotten anreisen oder was?“, fragt Klopp. In seiner bekannten Manier fügt er scherzhaft an: „Vielleicht hat er es auch auf Bayerisch gesagt und es gab einen Übersetzungsfehler.“

Trotz der Kritik wurde Lahm kürzlich zum designierten Chef des Organisationskomitees für die EM 2024 ernannt, sollte diese an Deutschland vergeben werden. Nicht wenige vermuten, dass das kein Zufall ist. „Wenn du auf einen Job beim DFB aus bist, dann fahr da hin, ruf da an oder sag es ihnen. Sprich nicht über deine Nationalmannschaft, in der du bis vor kurzer Zeit noch gespielt hast, als wärst du da nie gewesen. Das verstehe ich nicht“, legt Klopp nach.

DFB-Teamchef Löw und Manager Oliver Bierhoff müssen sich indes Vertretern aus der Bundesliga stellen: In Frankfurt soll mit führenden Kräften aus DFB und DFL die historische WM-Pleite aufgearbeitet werden.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gegen Austrias Pentz
„Widerwärtig“ - Rapid nach Morddrohungen entsetzt
Fußball National
Fans feiern Legende
Emotional! Ferguson nach schwerer Krankheit zurück
Fußball International
Leipzig-Boss beinhart
Rangnick: RB-Stars nach Eklat aus Kader geworfen!
Fußball International
Powetkin geht zu Boden
K.o.! Box-Superstar Joshua bleibt Weltmeister
Sport-Mix
Primera Division
Real Madrid nach 1:0 über Espanyol Tabellenführer
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bayern nehmen auch bei Schalke drei Punkte mit!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.