Do, 20. September 2018

Brüche im Gesicht

17.08.2018 10:47

Opfer (15) von sieben Jugendlichen verprügelt

Das war kein fairer Kampf: Insgesamt sieben Jugendliche sind am Donnerstagabend in Wien auf einen 15-jährigen Afghanen losgegangen und haben auf ihn eingeprügelt. Der Bursch erlitt mehrere Brüche im Gesicht, er wurde ins Spital gebracht. Ein 16-jähriger Tschetschene wurde festgenommen.

Gegen 19.30 Uhr kam es im Reithofferpark im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus zur Auseinandersetzung zwischen zahlreichen Jugendlichen unterschiedlicher ethnischer Gruppen. Sieben Täter prügelten dabei wie von Sinnen auf das Opfer ein und ergriffen anschließend die Flucht.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte in der Goldschlagstraße der 16-jährige Tschetschene angehalten werden. Er wurde von Zeugen der Schlägerei eindeutig als einer der Täter wiedererkannt und daraufhin festgenommen. Zwei weitere 16-Jährige - ein Türke und ein Mazedonier -, die sich noch im Park aufhielten, wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Der schwer verletzte 15-Jährige wurde nach der notfallmedizinischen Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.