Di, 20. November 2018

Ertappt:

17.08.2018 10:28

Afghane verkaufte Drogen an Schüler

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung konnte die Polizei einem kriminellen Afghanen in Bruckneudorf das Handwerk legen. Der Asylwerber brachte immer wieder Drogen auf dem Bahnhof unter die Leute. Bei seinem vorerst letzten Deal wollte er Cannabis an zwei Schüler (12 und 15 Jahre) verkaufen - ertappt!

Zahlreiche Schüler im Alter von 12 bis 15 Jahren waren bereits seit dem Winter Kunden eines dreisten Drogendealers im Raum Neusiedl am See. Der Asylwerber aus Afghanistan versorgte die teils Unmündigen mit Cannabis, nur um seinen Lebensunterhalt damit aufzubessern. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurden jedoch die Drogenfahnder des Bezirkspolizeikommandos auf den „Schutzbedürftigen“ aufmerksam. Nach kurzen Ermittlungen konnte der Täter ausgeforscht werden, und bei einem Coup schlugen die Ermittler schlussendlich zu.

Der 28-Jährige verkaufte gerade einen Teil der mitgeführten Drogen, rund 11,4 Gramm Cannabisblüten, an zwei junge Burschen. Die Fahnder schritten ein, konfiszierten das Suchtgift und nahmen den Dealer fest. „Die Aktion war genau geplant, wir wollten den Täter auf frischer Tat ertappen. Die Beweislage ist somit erdrückend“, erklärt ein Beamter. Der Afghane wurde mittlerweile in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Weihnachtskampagne
Zoë Kravitz macht Werbung für Tiffany & Co.
Video Lifestyle
Top-Klub jubelt
Rekordumsatz! Bayern für Sommertransfers gerüstet
Fußball International
Trainer-Legende
Ein Leben für den Fußball: Werner Lorant wird 70
Fußball International
Verunglückte Deutsche
Horror-Crash: Positive Nachrichten von Flörsch
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.