Mo, 21. Jänner 2019

Matratze angezündet

16.08.2018 14:33

Häftling setzt Gefängniszelle in Brand

Feueralarm in der Justizanstalt Wiener Neustadt: Ein Häftling setzte am Donnerstag seine Zelle in Brand, Beamte bekämpften die Flammen. Der Insasse und drei Justizwachebeamte wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital Wiener Neustadt gebracht.

Der Insasse soll eine Matratze in Brand gesteckt haben, hieß es von der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Sein Zellenkollege und weitere Mithäftlinge der Abteilung befanden sich währenddessen im Freien. Ein Beamter bemerkte das Feuer und löste Alarm aus. Der gegen 8.30 Uhr gelegte Brand wurde mit einem Handfeuerlöscher bekämpft.

Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Wiener Neustadt gelangte unter der Führung eines Justizwachebeamten zur Zelle. Die Helfer führten eine Kontrolle mittels Wärmebildkamera durch. „Der vorbildliche Einsatz der Brandschutzgruppe der Justizanstalt Wiener Neustadt, die regelmäßig mit unserer Feuerwehr übt, hat sich bewährt“, sagte Einsatzleiter Josef Bugnar. Die Helfer konnten nach der Kontrolle wieder einrücken.

„Rettungskette hat super funktioniert“
Im Einsatz standen laut Aussendung acht Fahrzeuge der Feuerwehr mit 40 Mitgliedern, drei Wagen des Roten Kreuzes samt Notarzt sowie mehrere Polizeistreifen.
„Die Rettungskette und die Zusammenarbeit haben super funktioniert“, hob auch Britta Tichy-Martin für die Generaldirektion hervor. „Insassen waren nicht gefährdet“, betonte die Sprecherin. Die Hafträume konnten demnach sofort wieder belegt werden.

Auch am Feiertag am Mittwoch war es zu einem Vorfall in der Justizanstalt Wiener Neustadt gekommen, so Tichy-Martin. Bei einer Auseinandersetzung von zwei Insassen verletzte demnach ein Mann einen anderen mit einem Speisemesser im Gesicht. Das Opfer erlitt eine oberflächliche Schnittverletzung am Nasenrücken und unterhalb des linken Auges. Der Häftling wurde ambulant im Krankenhaus versorgt und in die Justizanstalt zurückgebracht, sagte die Sprecherin.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Meister vor Umbruch
Bei Red Bull Salzburg ist zweite Garde gefordert
Fußball National
Angenehme Reise
Weg in den Urlaub: Öffis überholen Auto
Reisen & Urlaub
Neue Umfrage ergibt:
Fast drei von zehn Österreichern sind Single
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.