15.08.2018 18:00 |

4 Tage Highlights

Startschuss für das größte Frequency aller Zeiten

Das lange Warten hat ein Ende - nun öffneten sich die Pforten in den St. Pöltner Green Park, wo das mit prognostizierten 200.000 Besuchern größte Frequency Festival aller Zeiten über die Bühnen gehen wird. Neben Superstars wie den Gorillaz, Macklemore, Yung Hurn und den Imagine Dragons erwartet die Besucher eine feine Kulinarikmeile und diverse Workshops. Für die letzte große Party des Sommers ist alles angerichtet.

„Willkommen auf dem Planet Frequency! Ein Ort für Toleranz, Gemeinschaft, Respekt, Liebe und ganz viel guter Musik!“ hieß es bereits am Dienstag auf der Facebook-Seite des Frequency-Festivals. Denn die ersten Camper nutzten bereits den Feiertag, um sich für ein Festival-Wochenende der Sonderklasse einzurichten.

Von heute bis Sonntag stehen hier absolute Topstars auf dem Programm. Los geht es mit Die Antwoord, Bastille, Shooting-Star Yung Hurn, Damon Albarn und seinen Gorillaz u. v. m. Am Freitag geht es hochkarätig weiter mit u. a. Mando Diao, den Broilers, Flogging Molly, Star-DJ Hardwell und Hitlieferant Macklemore. Am Samstag geben dann Casper, Left Boy, The Kooks und Kygo den Beat an. Und zum Abschluss gibt es dann am Sonntag nach u. a. Sum 41 und Kaleo von den Imagine Dragons noch ein richtiges Hit-Feuerwerk.

Alle, die sich rechtzeitig ihr Ticket sichern konnten (das Festival ist komplett ausverkauft), dürfen sich auf sonnigstes Sommerwetter freuen. Wem das noch nicht heiß genug ist, der kann beim Twerking-Weltrekordversuch oder beim Frequy-Yoga mitmachen. Abkühlung verspricht die Traisen - hier am Ufer findet am Sonntag z. B. auch der Rap-Battle des Wiener HipHop-Labels Heiße Luft statt. Der Planet Frequency ist perfekt gerüstet - und für ein unvergessliches Wochenende lang kreisen die „Stars“ um ihn. Alle Infos: www.frequency.at.

Franziska Trost
Franziska Trost
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen