So, 23. September 2018

„Wird immer größer“

14.08.2018 06:00

Schwangere Kate Upton hat Angst vor XXL-Busen

Erst vor wenigen Wochen hat Kate Upton auf Instagram verkündet, dass sie und Ehemann Justin Verlander bald zu Dritt sein werden. Doch neben all den Freuden, die die erste Schwangerschaft für die kurvige Blondine mit sich bringt, hat die Model-Beauty auch eine riesengroße Sorge: ihr mittlerweile schon ziemlich üppiges Dekolleté!

Für ihre weiblichen Kurven wird Kate Upton von ihren Fans geliebt. Doch in den letzten Wochen hat nicht nur der Babybauch der Model-Beauty zu wachsen begonnen, sondern mit ihm auch ihr Dekolleté. Ein Umstand, den die 26-Jährige mit Sorgen beobachtet, wie ein Insider „RadarOnline“ verrät. 

„Sie hat schon sehr große Brüste und sie werden immer größer. Sie beginnen schon, sehr schwer zu werden. Kate hat Angst davor, wie groß sie bis zur Geburt noch werden“, plaudert dieser aus. Aktuell habe sich Upton sogar schon maßgeschneiderte Umstandsmode bestellt, denn: „Sie weiß einfach nicht, wie ihr Kleidung aus dem Geschäft passen soll.“

Und noch wird es etwas dauern, bis die Blondine ihre „alten“ Kurven wiederkriegen wird. Immerhin soll der Nachwuchs erst im Frühling kommenden Jahres das Licht der Welt erblicken. „Kate hat ihren Body immer geliebt, aber aktuell hat sie eine schwere Zeit“, weiß auch der Insider. Ihre Stütze: ihr Verlobter. „Justin sagt ihr aber immer, wie sexy sie ist. Das ist gut für ihr Selbstbewusstsein.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.