Fr, 17. August 2018

Wiener sitzt in Haft

09.08.2018 06:01

Kidnapping-Krimi um illegale Adoption in Ecuador

Paukenschlag im Kidnapping-Krimi um Klein Sebastian in Südamerika! Wie berichtet, wurde der 18 Monate alte Bub in Kolumbien entführt und nach Ecuador verschleppt. Dort soll er von einem Wiener Polizeischüler und seiner Partnerin illegal adoptiert worden sein. Wurde gar ein „Menschenhändler-Ring“ zerschlagen?

Die Vorwürfe gegen den Österreicher wiegen schwer. Der Wiener Polizeischüler (für ihn gilt die Unschuldsvermutung), seine Lebensgefährtin sowie zwei Komplizen wurden Anfang des Monats in Cuenca in Ecuador verhaftet. Zuvor hatten der Österreicher und seine Frau am örtlichen Standesamt mutmaßlich einen 18 Monate alten Buben als ihr Kind eintragen lassen. Doch den Beamten kamen die beiden offenbar spanisch vor - im Hintergrund wurden Ermittlungen eingeleitet.

Martyrium für Kind und leibliche Mutter
Es konnte dabei eine Verknüpfung mit dem Kidnapping-Fall rund um den kleinen Sebastian in Kolumbien hergestellt werden. Unter Vortäuschung falscher Tatsachen dürfte sich die Partnerin des Wieners bei der leiblichen Mutter für die Betreuung des Knaben angeboten haben. Doch anstatt ihn, wie vereinbart, ins Spital zu bringen, wurde er verschleppt und auf dem Landweg ins Nachbarland geschleust - ein Horror-Martyrium für das Kleinkind!

U-Haft über Österreicher verhängt
Mittlerweile ist der Bub wieder bei seiner richtigen Mama. Über den tatverdächtigen Österreicher wurde die U-Haft verhängt. Es besteht zudem der Verdacht, er könnte an einem illegalen Adoptions-Ring beteiligt gewesen sein, der Kinder bis nach Europa brachte.

G. Brandl, K. Loibnegger, S. Steinkogler und J. Steiner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.