08.08.2018 15:15 |

Zugriff in Drogenszene

Über ein Kilo Heroin entdeckt: Drei Dealer in Haft

Die Polizei hat in Wien drei Dealer gefasst und mehr als ein Kilogramm Heroin sichergesellt. Auch geringe Mengen Kokain und Marihuana sowie knapp 12.000 Euro Bargeld wurden beschlagnahmt. Die drei Serben wurden in die Justizanstalt gebracht.

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) beobachteten am 30. Juli in der Landstraßer Hauptstraße einen 20-jährigen Dealer beim Verkauf von Heroin. Er wurde festgenommen, durch ihn kam die Polizei auf zwei Wohnungen der Kriminellen. Diese befanden sich im selben Mehrparteienhaus in der Beingasse in Rudolfsheim-Fünfhaus. Eine war leer, in der zweiten war der 20-jährige Komplize des Mannes gerade damit beschäftigt, Drogen für den Straßenverkauf zu portionieren. Heroin, Marihuana, Streckmittel und Bargeld wurde sichergestellt, der Mann gefasst. Er hatte außerdem gefälschte Dokumente bei sich.

Hausdurchsuchung
Bei Erhebungen im Wohnhaus trafen die Beamten noch auf einen weiteren Dealer, der unabhängig vom Duo agierte. Er verhielt sich seltsam und hatte mehr als 5000 Euro bei sich. Zur Herkunft des Geldes konnte er keine schlüssigen Angaben machen, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös. Der 25-Jährige hatte einen Schlüssel für eine Wohnung in der Skraupstraße in Floridsdorf bei sich. Dort wurden bei einer Hausdurchsuchung über 800 Gramm Heroin sowie Bargeld sichergestellt.

Insgesamt stellten die Beamte der EGS bei diesen Amtshandlungen Ende Juli 1112 Gramm Heroin, 1,5 Gramm Kokain, 5,5 Gramm Marihuana sowie 11.970 Euro sicher. Die EGS ist eine zivile Einsatzgruppe des Landeskriminalamtes. Seit ihrer Gründung im September 2003 wurden mehr als 20.000 Dealer, Diebe und Einbrecher gefasst. Rund 90 Beamte sind im Bereich Suchtgift tätig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel beim DFB
Torhüter-„Krieg“: Ter Stegen watscht Neuer ab
Fußball International
Salzburg gegen Genk
Keine Ausreden: „Ja, wir müssen gewinnen“
Fußball International
Heute Hit gegen Genk
CL-Premiere! Salzburg reif für neue Heldentaten
Fußball International
Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter