Do, 18. Oktober 2018

Street-Food-Market

08.08.2018 05:52

Altstadtzauber macht Klagenfurt zum Food-Paradies

Mit einem Wildschweinbraten wird der Klagenfurter Altstadtzauber am Donnerstag eingeläutet. Drei Tage lang warten viele Spezialitäten - wie zum Beispiel das „knallende“ Eis. Die Street-Food-Meile am Heuplatz lockt viele Besucher an!

Erstmals in der 24-jährigen Geschichte wird der Altstadtzauber bereits am Donnerstag ab 9 Uhr mit einem Mittelalterfest am Neuen Platz gestartet. Dabei kommen Feinschmecker auf ihre Kosten: Anlässlich des 500-Jahr-Jubiläums wird von der Stadt zur Mittagszeit feines Wildschwein kredenzt und das Jubiläumsbier von „Villacher“ darf da natürlich auch nicht fehlen.

Altstadtzauber mit Street-Food-Markt schon ab Donnerstag!
Den Bauch vollschlagen kann man sich aber auch um 18.30 Uhr bei der offiziellen Eröffnung im Landhaushof, die von Fahnenschwingern, der Stadtkapelle und Livemusik umrahmt wird. Das komplette Programm gibt‘s übrigens hier.

Dort wird der Wiener Gastronom Markus Hudecek (MC & Co.) nicht nur sein berühmtes Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat auftischen, sondern auch Omas Fiaker-Gulasch vom Rind mit Knödel sowie Knödel mit Schwammerlsauce für Vegetarier.

Altstadtzauber Klagenfurt: Finger Food am Alten Platz
Ebenso freut sich Gastro-Profi Winni Stark über die Finger-Food-Speisen, die am Alten Platz bei der Pestsäule von „Ludos Team“ aus Wien geboten werden sowie den Burger- und Käsestand im „Schutzhaus“ von Roland Ludomirska aus Niederösterreich. Romantisches Flair soll wiederum die „Almbar“ auf dem Arthur-Lemisch-Platz versprühen, die sogar extra mit Schnee aus der Kanone „verziert“ wird.

Coole Drinks und Street Food am Heuplatz
Am Altstadt-Wochenende steht der Heuplatz dafür im Zeichen von coolen Drinks und Street Food. Da gibt es sogar das angeblich beste steirische Backhendl mit asiatischem Touch in Elias‘ „Stross‘nkuchl“ oder das süße Paradies in „Bergers Waffleshop“.

Mario Schwagerle präsentiert wiederum die „knallenden“ Eissorten (siehe Foto ganz oben) am Alten Platz und feine Waffeln vom „Schlawaffelland“, während die Melonisten am Pfarrplatz mit g’schmackigen Weckerln (faschierte Leibchen auf Salat) für Ahhhs und Ohhhs sorgen wollen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.