So, 23. September 2018

Wegen Sekundenschlaf

04.08.2018 15:00

Alko-Lenker (29) baut Unfall im Bindermichl-Tunnel

Zu einem Unfall auf Grund von Sekundenschlaf und Alkohol kam es Freitagnachmittag im Tunnel Bindermichl. Ein alkoholisierter 29-Jähriger aus Urfahr-Umgebung schlief kurz ein, kam von seinem Fahrstreifen ab und prallte gegen den Anpralldämpfer der Autobahnausfahrt. Führerschein weg!

Der Lenker war mit seinem Pkw auf der A7 Mühlkreisautobahn am rechten Fahrstreifen in Richtung Nord unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich ein 26-jähriger Mann ebenfalls aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung.

Sekundenschlaf führt zu Unfall
Im Tunnel Bindermichl dürfte der Lenker aufgrund von Sekundenschlaf nach links über alle Fahrstreifen gefahren sein und mit der rechten Fahrzeugfront gegen den Anpralldämpfer der linken Autobahnausfahrt Muldenstraße geprallt sein.

Alko-Test positiv, Führerschein weg
Das Fahrzeug wurde um 180 Grad gedreht und blieb in der Ausfahrt Muldenstraße entgegen der Fahrtrichtung stehen. Beide Insassen blieben unverletzt. Ein Alko-Test verlief bei dem Lenker positiv. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.